Alle ausgezeichneten Ehrenamtler des Kreisfußballverbandes Westmecklenburg 2019 vor der Obstbrennerei auf dem Gut Schwechow. (Foto: KFV WM)
 

Westmecklenburg ehrt „seine“ Ehrenamtler

Schwechow / Pritzier • Es ist eines der Highlights im Veranstaltungskalender des Kreisfußballverbandes Westmecklenburg (KFV WM). Einmal im Jahr werden ehrenamtlich tätige Sportfreunde ausgezeichnet, die sich in ihren Vereinen besonders verdient gemacht haben. Am 24. Oktober 2019 war es wieder so weit.

Sie alle gehören zur großen Fußballfamilie: der Platzwart, der Trainer, der Schiedsrichter, der Stadionsprecher, der Zeugwart, der Kassierer und viele weitere fleißige Helferinnen und Helfer, die mit zu einem geordneten Ablauf des Spielbetriebes und vor allem bunten Vereinsleben beitragen. Diese „guten Seelen“ haben dabei einen (ge)wichtigen Anteil am Gemeinwohl.

„Nach offiziellen Schätzungen werden im Amateurfußball in der Bundesrepublik Deutschland monatlich zwei Millionen Stunden ehrenamtlicher, nicht bezahlter Arbeit geleistet“, führte der KFV-Vorsitzende Wolfgang Gottschling im Gasthaus Pritzier aus, „das entspricht einer Wertschöpfung von veranschlagten 30 Millionen Euro.“ Grund genug, verdienten Ehrenamtlern einmal ein großes Dankeschön auszurichten. So waren 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus diversen Vereinen samt Partner bzw. Partnerin der Einladung des KFV nach Schwechow gefolgt.

Auf dem Gut Schwechow war für die entsprechenden Sportfreunde eine Betriebsführung in der ortsansässigen Obstbrennerei organisiert. Es gab dabei kurzweilige und interessante Erläuterungen zum Ablauf der Herstellung von Obstbränden und -geistern, zur Abfüllung sowie zum Verkauf und Versand. Aufkommende Fragen konnten gleich vor Ort geklärt und beantwortet werden.

Die Auszeichnungen selbst fanden anschließend im Gasthaus in Pritzier statt. Hier wurde die Sportfreundin Sarah Horn vom SSV Blau-Weiß Dobbertin zur KFV-Ehrenamtspreisträgerin 2019 gekürt.

Die Ehrenamtsurkunde des Deutschen Fußball-Bundes und analog dazu eine DFB-Ehrenamtsuhr erhielten jeweils Peter Goldberg, ebenfalls vom SSV Blau-Weiß Dobbertin; Manfred Janisch vom Rodenwalder SV, Udo Koch vom Hagenower SV, Matthias Pinnow vom SV Plate und Gabriele Staack vom LSV Schwarz-Weiß Eldena.

Vorgeschlagen für den Polytan-Ehrenpreis in der Kategorie Frauen wurde Lilli Marlen Janisch vom Rodenwalder SV. Zudem wurde Reiner Banke vom LSV Schwarz-Weiß Eldena die Verdienstmedaille des KFV WM verliehen.

Allen Sportfreundinnen und Sportfreunden gebühren Respekt und höchste Anerkennung für ihren unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz. Der feierliche Anlass klang bei rustikalem Essen in gemütlicher Runde und lockerer Atmosphäre aus.

 

Allen Preisträgern ein großes Dankeschön und herzlichen Glückwunsch!

 

Schwechow / Pritzier, 24. Oktober 2019

 

„Das EHRENAMT sagt DANKE“

 

Verdiente Sportfreunde in Boizenburg ausgezeichnet

 

Boizenburg • Es ist längst zu einer guten Tradition geworden, dass der Kreisfußballverband Westmecklenburg (KFV WM)  seine Ehrenamtler ehrt. So lud der Kreisehrenamtsbeauftragte und KFV-Vorsitzende Wolfgang Gottschling kürzlich zum Tag des Ehrenamtes nach Boizenburg ein. Veranstaltungsort war der größte Arbeitgeber der Region, die Sweet Tec GmbH – nicht zuletzt auch wegen ihres starken sozialen, gesellschaftlichen und sportlichen Engagements.

 

So erhielten die ca. 50 SportlerInnen aus etlichen Vereinen des Kreises sogar bei einer Betriebsbesichtigung einen interessanten Einblick in die „süße Welt“. Und die bringen an die 500 Mitarbeiter mit ihren Bonbons, Lollis und Fruchtgummis in über 40 Länder. An einer Verkostung kamen die sportlichen Gäste natürlich nicht vorbei.

Das Ehrenamt und seine Würdigung sollten an diesem nach Nachmittag jedoch im Mittelpunkt stehen. Zur Begrüßung unterstrichen Wolfgang Gottschling und der Vizepräsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV MV), Detlef Müller, noch einmal in aller Deutlichkeit, wie wichtig das Ehrenamt für das Funktionieren der Gesellschaft ist. Millionen Ehrenamtler tragen einen elementaren Teil dazu bei.

 

Das Ehrenamt ist fest verankert in der Satzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der Verband ist dabei eine gewaltige gesellschaftliche Kraft mit seinen 6,8 Mio. Mitgliedern in 25.000 Vereinen mit 165.000 Mannschaften. Rund 1,7 Mio. Leute „strampeln“ sich für den DFB ehrenamtlich ab, damit das Vereinsleben funktioniert und über 80.000 Spiele Woche für Woche über die Bühne gehen können. Unvorstellbar ohne Ehrenamt! Dem Fußball ginge im wahrsten Sinne des Wortes die Luft aus, gäbe es den Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Platz- und Zeugwart, Kassierer, Ordner, Fahrer, die Waschfrau, Reinigungs- und Servicekraft etc. nicht. Unendlich die Vielzahl und Vielfältigkeit der Aufgaben ... Das Wörtchen „Danke“ ist dabei viel zu bescheiden. Da stehen besonders die Vereine in der Verantwortung.

 

Der KFV nutzt seine Möglichkeiten entsprechend seiner Ehrungsordnung, so auch an besagtem Ehrenamtstag. Für diesen zeichnet auch Dieter Karczewski (2. Vorsitzender des KFV WM) mit verantwortlich. Er wurde Anfang Oktober auf dem Verbandstag des LFV MV mit der Ehrennadel des LFV in Gold geehrt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Den Ehrenamtspreis 2018 erhielten in Boizenburg:

 

Anja Schumacher (SV Plate), Kati Hildwein (SV BW 90 Melkof), Gisela Klinke, Matthias Klinke (beide VfB Goldenstädt), Holger Henning (SV Fortschritt Neustadt-Glewe), Torsten Scholl (SG Aufbau Boizenburg), Rolf Brümmer (FC Aufbau Sternberg). Letztgenannter wurde Kreissieger, erhält vom DFB eine besondere Ehrung. Hans Zacher, Kreissieger 2017, berichtete sehr bewegt über die zentrale Ehrungsveranstaltung des LFV MV mit den Landesverbänden Hamburg, Berlin und Westfalen und den „Club der 100“, in den er für ein Jahr gewählt wurde.

Eine solche erhielt im letzten Jahr in der Kategorie „Junge Fußballhelden“ André Ohlrich (Lübzer SV) mit einer Barcelona-Reise 2018, über die er begeistert berichtete. Auch ein Fingerzeig in die Richtung, mehr junge Leute für das Ehrenamt zu gewinnen. 

 

Der KFV sagt noch einmal DANKE – DANKE natürlich auch dem Gastgeber Sweet Tec.

 
Manfred Siemer
Boizenburg, 18.10.2018
Leitfaden Online-Ehrungsantragsstellung im DFBnet
Herausgegeben durch den Landesfußballverband M-V (als PDF)
LEITFADEN Online-Ehrungen.pdf
PDF-Dokument [961.9 KB]
Rudi Hillmann hat in Plate bereits mehrere Funktionen bekleidet und sich vermehrt in der Jugendarbeit engagiert. (Foto: SV Plate / KFV WM)

Plater Jugendkoordinator geehrt


Plate • Rudi Hillmann engagiert sich seit Jahrzehnten unermüdlich für den Fußballnachwuchs beim Sportverein Plate. Kürzlich wurde der „Jugendwart Fußball“ 80 Jahre alt und auf seiner Geburtstagsfeier mit der Ehrennadel des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) ausgezeichnet.


Für Andreas Lüdtke, seines Zeichens Abteilungsleiter Fußball beim SV Plate, zählt Rudi Hillmann zweifelsohne zu „den wichtigsten Leute in unserem hiesigen Sportverein“. Seit Jahren engagiert dieser sich im Nachwuchsbereich und „tingelt“ durch die Kindergärten der umliegenden Gemeinden, um neue Fußballer für den kleinen Verein am Rande der Landeshauptstadt zu gewinnen. „Mitte der 90er-Jahre kam Rudi aus Schwerin zu uns nach Plate“, erinnert sich Andreas Lüdtke. „Als Trainer der A-Jugend stellte er eine spielstarke Truppe zusammen und gewann sowohl die Bezirksmeisterschaft als auch den Pokal.“ Mit dem Aufstieg in die damals höchste Spielklasse des Landes wuchs auch der Bekanntheitsgrad weit über die Gemeindegrenzen hinaus.  

Der Fußballkenner wurde weiter eingebunden, übernahm den Posten des Abteilungsleiters und kümmerte sich nunmehr um alle Mannschaften der Sparte Fußball. Auch die Trainergewinnung gehörte seitdem mit zu seinen Aufgaben.

Gründe genug, um einem ausgewiesenen Fußballfachmann die Ehre zu erweisen, welche Detlef Müller zuteil wurde. Der 1. Vizepräsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern überreichte Rudi Hillmann auf der Feier zu seinem 80. Geburtstag in Sukow vor wenigen Tagen die Verdienstnadel des NOFV für seine langjährigen Verdienste rund um den Fußballsport.

Plate, 03.04.2018

Die Sieger in den Eherenamtswettbewerben 2016 des LFV M-V
csm_sieger_jahresempfang_2017_ed4045e753[...]
JPG-Datei [59.1 KB]
Tag des Ehrenamtes 2016 in Hagenow
23-85239381.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]
KFV Westmecklenburg e.V.
An der Laak 41
19230 Hagenow
Telefon:
Mobiltelefon: 0172 3694601
Fax: 03883728418
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
KFV Westmecklenburg e.V. Wolfgang Gottschling, Harald Kleemann