Auf der Nachwuchskonferenz Innovationen für die neue Saison 2019/2020 vorgestellt

Parchim Turnusmäßig lädt der Jugendausschuss des Kreisfußballverbandes Westmecklenburg e.V. (KFV WM) einmal im Jahr zur obligatorischen „Nachwuchskonferenz“ ein. Angeschrieben werden dabei alle Vereine, deren Teams am offiziellen Spielbetrieb im Nachwuchsbereich teilnehmen. Dieses Mal fand die Veranstaltung im „Haus der Jugend“ (HdJ) in Parchim statt. Schwerpunkte waren Neuerungen für die kommende Saison 2019/2020.

 

Der Vorsitzende des Jugendausschusses, Sportfreund Uwe Ohlrich, begrüßte die Vereinsvertreter im gut gefüllten Versammlungsraum im HdJ. Zunächst gab es im Namen des gesamten KFV WM Dankesworte und neue Fußbälle für die Vereine, die ihre Halle für die jüngst durchgeführten Futsal-Kreismeisterschaften zur Verfügung stellten.

 

Anschließend zeigte der DFBnet-Beauftragte des Landesfußballverbandes MV (LFV MV), Eric Kerkow, die Vorteile von digitalen Spielerpässe auf, die ab der neuen Saison zur Anwendung kommen sollen und bereits von insgesamt sechs Landesverbänden in Deutschland genutzt werden. „Diese digitale Form ermöglicht vor allem eine schnellere Bearbeitung. Die Spielerpässe sind nicht veränderbar und kostengünstiger, da keine Portokosten mehr anfallen.“ Auch was den Datenschutz betrifft, konnte er Bedenken seitens der Vereine ausräumen. „Durch gewisse Veröffentlichungskennzeichen wie eine hinterlegte allgemeine Fotoerlaubnis und Urheberrechtshinweise sind wir beim Handling gut abgesichert“, zeigte sich der Experte überzeugt.

 

Die Einfachheit und der Spaß am Fußballspielen selbst sollen auch bei den F-Junioren wieder verstärkt in den Fokus rücken. So stellte Daniel Voigt, Jugendausschussobmann beim Kreisfußballverband Schwerin-Nordwestmecklenburg, das DFB-Pilotprojekt und die neue Trend-Spielform „Funino“ mit verkleinerten Toren vor. „Dabei soll die Spielfreude durch mehr Ballbesitz gesteigert werden. Gleichzeitig

 

erhöhen sich die kognitiven Fähigkeiten der Kinder, da sie mehr Taktikvarianten und Spielwitz vermittelt bekommen“, informierte der Gastreferent vor den geladenen Übungsleitern. Die Spielzeit ist variabel, wobei in Turnierform – eine „Art Mini-Weltmeisterschaft“ gespielt werden kann. Das neue Spielkonzept wird am 19. Mai 2019 noch einmal etwas fundierter in Schwerin vorgestellt.

 

Ein neuer Spiel- und Staffelmodus betrifft auch die E-Junioren im KFV WM ab der kommenden Saison. So sollen die Leistungs- abgeschafft, und stattdessen in sogenannten Territorialstaffeln gespielt werden. „Wenn beispielsweise 25 Teams an den Start gehen, bilden wir fünf mal fünf Staffeln nach geografischen Gesichtspunkten“, erläuterte Staffelleiter Michael Helbig. „Die jeweiligen Tabellenersten nach der Hinrunde würden entsprechend den Meister untereinander ausspielen, die übrigen Teams in den konventionellen Ligen um die weiteren Plätze kämpfen.“ Und das ohne Gewichtigkeit von Ergebnissen, da ebenfalls der Spielspaß im Vordergrund stehen soll. Nach Zustimmung der Vereine wird diese Variante für die Saison 2019/2020 vom Jugendausschuss nun vorbereitet.

 

Zu guter Letzt wurden allgemeine Informationen und Hinweise bekannt gegeben. So werden die Pokalendspiele der Jugendmannschaften am 16. Juni 2019 in Ludwigslust und Kummer ausgetragen. Zudem ist das DFB-Mobil von den Vereinen wieder abrufbar.

Parchim, 21. März 2019

Neue Trainingsanzüge für die D-Junioren der BSG Empor Grabow

Groß Laasch • Grund zur Freude hatte die D-Jugendmannschaft der BSG Empor Grabow am 17. März 2019 vor dem Punktspiel gegen den Tabellenführer SV Fortschritt Neustadt-Glewe in Groß Laasch, wo die Mannschaft die Heimspiele austrägt. Die Mannschaft und das Trainerteam wurden mit hochwertiger Trainingskleidung ausgestattet. Gesponsert wurden die Trainingsanzüge vom Unternehmen „LSN" aus Neustadt-Glewe. Der Jugendkoordinator der BSG Empor, Lukas Kruse, bedankte sich bei dem Geschäftsführer Dirk Dobbertin und dem Leitenden Disponenten des Unternehmens, Christoph Dobbertin, im Namen der Empor-Familie recht herzlich mit einer Fan-Tasse und einem Fan-Wimpel. Die Mannschaft belegt nach 15 Punktspielen in einer Staffel von 14 Mannschaften einen ausgezeichneten 3. Tabellenplatz.
 

Groß Laasch / Grabow, 17. März 2019

Zwischenbericht 1. Halbserie der D-Junioren 2018/2019

Kreisoberliga

Eine gute Nachricht zu Beginn des Zwischenfazits: Alle 132 Spiele der Kreisoberliga wurden durchgeführt. In der Tabelle erreichten die ersten 4 Mannschaften – Lübtheen, Crivitz, Zarrentin und Rastow – einen
Punktevorsprung und auch nur diese 4 Mannschaften ein positives Torverhältnis. Es wurden 341 Tore erzielt, was einen Durchschnitt von 2,58 bedeutet. In der Fairnesstabelle haben zur "Halbzeit" der laufenden Saison die Hälfte der Mannschaften 0 Punkte in der Tabelle.
Überschattet wird diese Wertung durch das Verhalten von Fortschritt Neustadt-Glewe (Mitwirkung eines unberechtigen Spielers), sodass 4 Spiele durch das Sportgericht für die Gegner gewertet werden mussten.

Kreisliga

In dieser Liga sind 2 Spiele nicht durchgeführt worden. 12 gewonnene Partien und ein Unentschieden sind der aktuelle Zwischenstand
des Tabellenführers, Fortschritt Neustadt-Glewe. Auch das Torverhältnis von 83:9 ist ein klarer Ausdruck dieser Überlegenheit. Nur die Mannschaften Rodenwalde (3 Punkte weniger) bzw. Grabow (6 Punkte weniger) haben noch Kontakt zum Primus.
538 Tore wurden erzielt, was einen Durchschnitt von 2,98 bedeutet. In Bezug auf die Fairplaywertung mussten in der 1. Halbserie 8 Gelbe, eine Zeitstrafe und 4 Rote Karten ausgesprochen werden. Diese Strafen verteilen sich auf 7 Mannschaften, die Hälfte der Liga. 7 Mannschaften sind mit 0 Punkten in der Fairnesstabelle verzeichnet.

Ich bedanke mich bei allen 26 Mannschaften und ihren Verantwortlichen für die gute Zusammenarbeit und wünsche mir bzw. uns, dass es auch
in der 2. Halbserie weiterhin so praktiziert wird.
 

Manfred Tober
Staffelleiter

Zwischenbericht 1. Halbserie der E-Junioren 2018/2019

An den Punktspielen der Saison 2018/2019 nehmen insgesamt 26 Mannschaften teil. Das sind im Vergleich zur Vorsaison 10 Mannschaften weniger, was in dieser Altersklasse schon bemerkenswert ist.

Gespielt wird in einer Kreisoberliga sowie einer Kreisliga, regional aufgeteilt in Staffel Ost und West. Die Oberliga besteht aus 8 Mannschaften, mit 11 Teams ist die Kreisliga Ost am stärksten besetzt, lediglich 7 Mannschaften bilden die Staffel West.

Ein Ergebnis der Kreisliga wurde durch das Sportgericht korrigiert, es wurde ein Spieler jeweils in der 1. und 2. Mannschaft an einem Spieltag eingesetzt. Da der Spieler aber auf beiden Spielberichten ordnungsgemäß aufgeführt war, ist hier von einem einmaligen Versehen und nicht von Vorsatz auszugehen.


Im Wettkampf um die Staffelsiege liegen zum Ende der Hinrunde folgende Ergebnisse vor:

Kreisoberliga

SG 03 Ludwigslust/ Grabow – 30 Punkte
FSV Strohkirchen – 28 Punkte
SG ZaWaStr – 18 Punkte


Kreisliga Ost

Plauer FC – 30 Punkte
SC Parchim – 24 Punkte
TSV Goldberg – 24 Punkte


Kreisliga West

Rodenwalder SV – 28 Punkte
Wittenburger SV – 25 Punkte
SG Aufbau Boizenburg II – 15 Punkte

Der Wittenburger SV hat ein Spiel weniger, das Spiel gegen den FSV Strohkirchen II wird am 9. März 2019 nachgeholt.

Ansonsten sind alle Spiele der Hinrunde gespielt, es gab im Spielbetrieb keine Probleme.


Hallenmeisterschaft

Die Hallenkreismeisterschaft wurde mit allen 26 Mannschaften in 4 Vorrunden ausgespielt, jeweils die ersten beiden Mannschaften qualifizierten sich für die Endrunde.

Die Endrunde am 15. Dezember 2018 in Parchim endete mit folgendem Ergebnis:

Hallenkreismeister: SG Ludwigslust/ Grabow

2. Platz: FSV Strohkirchen
3. Platz: SV Plate
4. Platz: Lübzer SV

5. Platz: Lübtheener SV Concordia

6. Platz: Hagenower SV

7. Platz: Lübzer SV II

8. Platz: SG Aufbau Boizenburg.

Die Mannschaften der SG 03 Ludwigslust/Grabow und des FSV Strohkirchen qualifizierten sich damit für die Teilnahme an den Hallenlandesmeisterschaften. Dafür viel Erfolg!

Auch die Hallenkreismeisterschaften konnten ohne Probleme ausgetragen werden. Vielen Dank an dieser Stelle an alle teilnehmenden Mannschaften und die ausrichtenden Vereine!


Michael Helbig
Staffelleiter E-Junioren 

Staffeleinteilungen aller Nachwuchsmannschaften 2018/2019

Staffeleinteilungen Junioren 2018/2019
Die Staffeleinteilungen aller Nachwuchsmannschaften im Kreisfußballverband Westmecklenburg e.V. für die Saison 2018/2019 auf einen Blick.
Staffeleinteilung Junioren 2018-2019 KFV[...]
PDF-Dokument [196.4 KB]
KFV Westmecklenburg e.V.
An der Laak 41
19230 Hagenow
Telefon:
Mobiltelefon: 0172 3694601
Fax: 03883728418
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
KFV Westmecklenburg e.V. Wolfgang Gottschling, Torsten Schünemann